90 Jahre Vereinsgeschichte

Am 24. Februar 1922 versammelten sich auf Anregung des damaligen Hauptlehrers Alois Baronner in der Gastwirtschaft Hofberger in Tödtenried 30 Personen, um einen Zimmerstutzenverein zu gründen. Der Verein wurde zwar bereits erstmals im Jahre 1889 gegründet, aber nach einigen Jahren wieder aufgelöst. Da Tödtenried so schön zentral im Ecknachtal liegt, gab man dem Verein den Namen „Ecknachtaler“ Tödtenried.  „90 Jahre Vereinsgeschichte“ weiterlesen

Tödtenried – die Geschichte eines Dorfes in Bayern

Das Land zwischen Donau und den Alpen hat viel erlebt seit die Gletscher der Eiszeit eine sanfte Hügellandschaft von natürlicher Schönheit formten. Unsere Dorfgeschichte fängt an, wie so oft – mit den alten Römern. Im Jahr 15 vor Christus eroberten Legionen Roms das nördliche Alpenvorland bis zur Donau und weit darüber hinaus. Es war ein fast menschenleeres Ödland wo noch die Kelten meist in unzugänglichen Hügel- und Bergregionen ansässig waren. „Tödtenried – die Geschichte eines Dorfes in Bayern“ weiterlesen